Menu
Menü
X

10. Hadamarer Orgelspaziergang 2020 - ökumenisch und virtuell

1. Station Liebfrauenkirche:

Bezirkskantor Michael Loos an der Nelson-Orgel

2. Station Ev. Schlosskirche:

Dekanatskantor Martin Buschmann an der Hardt-Orgel der Ev. Schlosskirche in Hadamar

Dekanatskantor Martin Buschmann an der Truhenorgel des Ev. Dekanats Runkel und an der Hardt-Orgel

Dekanatskantor Martin Buschmann an der Hardt-Orgel der Ev. Schlosskirche in Hadamar

3. Station St. Johannes Nepomuk:

Bezirkskantor Michael Loos an der Klais-Orgel

Den Orgelspaziergang Hadamar gibt es seit 2011 und er erfreut sich Jahr für Jahr großer Beliebtheit. In Spitzenzeiten waren es 250 – 300 Zuhörer, die sich an einem Nachmittag die vier kleinen Orgelkonzerte in den Hadamarer Kirchen anhörten. Auch das gemeinsame Kaffeetrinken und Kuchenessen war mit Sicherheit ein Teil des Erfolgskonzepts. Dabei wurden alle Veranstaltungen kostenlos angeboten, einzig Spendenkörbchen forderten die Orgelinteressierten auf, für einen guten Zweck zu Spenden. So sind über die Jahre viele tausend Euro gesammelt worden. Für 2020 stand damit eigentlich der 10. Hadamarer Orgelspaziergang an – also ein großes Jubiläum.

Eigentlich - leider verhält es sich bei dem Orgelspaziergang aber wie mit allen Großveranstaltungen seit der Coronakrise: er musste abgesagt werden, da das Infektionsrisiko ist einfach zu groß ist.

Bezirkskantor Michael Loos und Dekanatskantor Martin Buschmann haben sich aber eine Alternative ausgedacht: der 10. Hadamarer Orgelspaziergang ist "ökumenisch und virtuell.

Zwar haben die Videos nicht die Länge der „normalen“ Orgelkonzerte, aber sie geben einen kleinen Eindruck davon, was die Konzertbesucher in 2021 wieder erwarten wird und wecken so ein wenig Vorfreude auf das nachzuholende Jubiläum. Den Kaffee und den Kuchen müssen sich die Zuhörer dann allerdings selber vor dem Bildschirm organisieren. Dafür darf ausnahmsweise auch während der Musikdarbietungen gespeist werden.

Für dieses Jahr war eigentlich geplant mit den Spenden das Hadamarer Hospiz Anavena zu unterstützen. Auf die Spenden ist das Hospiz trotzdem weiterhin angewiesen, um die segensreiche Arbeit auf gewohnt qualitativ hohem Niveau fortsetzen zu können. Deswegen rufen die Kirchenmusiker auf, bei Gefallen, das Hospiz mit einer Spende zu bedenken.

Hospizium Stiftung

Kreissparkasse Limburg
Stichwort: Hospiz ANAVENA Hadamar - Orgelspaziergang
IBAN: DE22 5115 0018 0040 4594 48

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

 

 

 

 

 

 

 

 

Archiv 2019

  • Martin Buschmann
  • Martin Buschmann
  • Martin Buschmann
  • Martin Buschmann
  • Martin Buschmann
  • Martin Buschmann
  • © Martin Buschmann
  • © Johannes Jochemczyk / Kurt HeldmannKonzert Aeham Ahmad
  • © Christel van Lith
  • © Martin Buschmann
top